Frauenhaus_Wedel_Logo
Deutsch
Türkisch
Russisch
English
Telefonnummer 04103-14553 - Aufnahme Tag und Nacht

Gewaltbegriff

Gewalt gegen Frauen und Kinder ist alltäglich, sie  kommt überall auf der Welt vor und rangiert weltweit auf Platz 1 der Menschenrechtsverletzungen.
Dabei stellt die Gewalt im familiären oder häuslichen  Bereich eine der verbreitetsten Formen der Gewalt dar.
Für uns umfasst Gewalt psychische, physische und sexuelle Gewalt:

Psychische Gewalt
bedeutet z.B. einschüchtern, beleidigen, Drohungen aussprechen/ ausführen, Angst machen durch Blicke, Gesten, Handlungen, ihr Eigentum zerstören, einsperren, isolieren durch Kontaktverbot

Emotionale Gewalt
bedeutet z.B. kontrollieren, was sie tut, wen sie trifft, mit wem sie spricht, wohin sie geht; sie für verrückt erklären; drohen, die Kinder wegzunehmen, ihr die Schuld an der Gewalt zuzuschieben

Physische Gewalt
bedeutet z.B. stoßen, schlagen, treten, würgen, festhalten, fesseln, mit Gegenständen und Waffen bedrohen und Verletzungen zufügen, Essensentzug, Schlafentzug

Sexuelle Gewalt
bedeutet z.B. Vergewaltigung; sie gegen ihren Willen zu sexuellen Handlungen nötigen; sie sexuell angreifen; sie als Sexualobjekt behandeln

Ökonomische Gewalt
bedeutet z.B. ein Arbeitsverbot oder zur Arbeit zwingen; sie um Geld betteln lassen oder das Geld zuteilen, verweigern oder wegnehmen

Soziale Gewalt
bedeutet z.B. männliche Privilegien auszunutzen; sie wie eine Bedienstete behandeln; alle Entscheidungen allein treffen, Kinder als Druckmittel benutzen; sie im sozialen Umfeld schlecht machen.
Ziel der Gewalt gegen Frauen ist die Macht und Kontrolle über ihr Leben.

Frauenhaus Wedel Bildleiste